Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
Wie wird Korn hergestellt?

Zur Herstellung von Korn, wird das geschrotete Getreide mit heißem Wasser verkleistert, so entsteht die sogenannte Sauermaische. Im nächsten Schritt wird der Sauermaische enzymreiches Malz zugefügt, das eine Verzuckerung der Getreidestärke erzeugt und die Sauermaische zu Süßmaische macht. Um nun Ethanol, also den trinkbaren Alkohol zu erlangen, wird die entstandene Süßmaische abgekühlt und mit Hefe vergoren. Nach diesem Schritt kann der eigentliche Brennvorgang beginnen.

Der dabei verdampfende Alkohol wird in einer Mehrfachdestillation all seiner unerwünschten Geruchs- und Geschmacksstoffe entzogen. In diesem Prozess entsteht feinstes hochprozentiges Korndestillat (Rohalkohol mit ca. 85% Vol.), welches mit Wasser verdünnt wird. Die hochwertigen Kornbrände werden über Eichenholz gelagert oder typisiert, um ihr Bukett abzurunden und zu harmonisieren. Erst danach wird der Kornbrand auf Trinkstärke herabgesetzt und in Flaschen abgefüllt. Interessant ist, dass die Qualität des Wassers mit dem herabgesetzt wird, entscheidend ist. Hier wird bei besonders feinen Bränden reinstes Quellwasser verwendet. Bei dem bekannten Eiskorn wird zur Herabsetzung Gletschereis oder Eiszeitwasser aus tiefen Erdschichten verwendet.

Bist Du schon mindestens 18 Jahre alt?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen